Wohnmobilstellplatz in Kisslegg – auch zur Fastnacht toll

Wohnmobilstellplatz in Kisslegg – auch zur Fastnacht toll

Im vergangenen Jahr hatten uns der Wohnmobilstellplatz in Kisslegg und die schwäbisch-alemannische Fasnet dort gut gefallen. Deshalb hatten wir uns fest vorgenommen, 2019 beim Narrensprung in Kisslegg am Fasnetsamstag erneut mit dabei zu sein. Leider wird es wegen beruflicher Termin dieses Jahr nicht klappen. Für alle Interessierten und Fastnachtfans trotzdem hier die Infos zu Fasnet in Kisslegg und der Narrenzunft Kißlegger Hudelmale:

Fasnet Kisslegg von Mittwoch, 27. Februar bis Samstag, 02. März 2019

Mittwoch 27. Februar, 18 h: Hemadglonkerumzug

Donnerstag 28. Februar, 14 h: Kinderumzug

Samstag 2. März, 14 h: großer Narrensprung am Schloss und in der Herrenstraße


Mein Bericht von 2018: Wie wir auf dem Wohnmobilstellplatz in Kisslegg mitten im Fasnettrubel landeten.

Ich muss gestehen: Obwohl ich an einem Karnevalssamstag in einer Region geboren wurde, wo man der 5. Jahreszeit mit Inbrunst huldigt, bin ich kein Karnevalfan. Normalerweise bleibe ich brav zuhause und widme mich meinen verschiedenen Schreibarbeiten. Nun war es aber so, dass wir ausgerechnet am Donnerstag, also an  Weiberfastnacht bzw. am Schmotzigen Dunschtig, unser Wohnmobil, den Dethleffs ALPA, aus der dreimonatigen „Reha“ in Isny im Allgäu, direkt bei Dethleffs abholen konnten.

Wohnmobilstellplatz in Kisslegg

Weil der Termin bei Dethleffs, wie  die bisherige Mängelbeseitigungshistorie (hierzu ein späterer Bericht) bei unserem ALPA, sich viel länger als geplant hinzog und sogar noch der Freitag außerplanmäßig mit einbezogen werden musste, standen wir am Freitagnachmittag vor dem Problem, uns noch schnell einen schönen Stellplatz für die Nacht suchen zu müssen. Der Stellplatz Untere Mühle in Isny  ist zwar sehr hübsch angelegt, war uns jedoch für eine weitere Nacht mit zwei Hunden im Gepäck zu städtisch.

Wohnmobilstellplatz in Kisslegg

Was bietet der Wohnmobilstellplatz in Kisslegg?

Unsere Wahl fiel durch Zufall auf den Stellplatz der Gemeinde Kisslegg. Der zwischen Wäldern, Wiesen, Seen, Weihern und Mooren eingebettete Luftkurort mit den schmucken Häusern, dem Alten und Neuen Schloss, der Barockkirche St. Gallus und Ulrich, einem schön angelegten Schlosspark und einladender Gastronomie liegt im Herzen des würtembergischen Allgäus.  Der Standort für den Wohnmobilstellplatz in Kisslegg wurde im Jahr 2013 modernisiert und bietet nun neben 24 großen, gekiesten Parzellen alles, was das Camperherz in Normalfall begehrt: Stromsäulen (0,50 €/kwH), Versorgung mit Frischwasser (1 € für 100 l), Entsorgung für Grauwasser und Toilette, Müllentsorgung. Die Preise pro Nacht sind mit 7 € von April bis Oktober und 5 € von November bis März als eher moderat zu bezeichnen. Hunde sind natürlich willkommen. Im Sommer kann der Wohnmobilstellplatz in Kisslegg mit dem angrenzenden Strandbad punkten, dessen sanitäre Einrichtungen während der Öffnungszeiten genutzt werden können. Bis zum Ortskern sind es zu Fuß über den hübsch gestalteten Schlosspark nur 10 Minuten. Als einzigen Nachteil bewerte ich das angrenzende Betonwerk, wodurch unter der Woche mit Ruhestörungen zu rechnen ist. Auch eine Spedition hat sich im kleinen Industriegebiet neben dem Wohnmobilstellplatz angesiedelt, von der ebenfalls am Wochenende Ladebetrieb und Verkehr ausgeht. Bei unserem Aufenthalt am Karnevalswochenende war es allerdings sehr ruhig.

Wohnmobilstellplatz in Kisslegg

Wohnmobilstellplatz in Kisslegg

Auf zum großen Narrensprung am Fasnet-Samstag!

Nach einer ruhigen Nacht, die wir auf dem Wohnmobilstellplatz in Kisslegg verbrachten, erfuhren wir am Samstag bei einem Spaziergang durch den Schlosspark, dass um 14 Uhr der große Narrensprung und anschließend ein von knapp 40 farbenfrohen Gruppen gestalteter Festumzug stattfinden sollte.

Fastnachtsumzug in Kisslegg 2018

Ohne groß zu überlegen, bezahlten wir mit 3 € pro Person unseren Obulus, um dem Festumzug als Zuschauer beiwohnen zu dürfen. Uns erwartete ein buntes, abwechslungsreiches und humorvolles Spektakel, wo sich Hexen, wilde Leute, Teufelsgestalten, Esel und Hasen auf 2 Beinen, Gorillas und Musikkapellen ein Stelldichein gaben.

Fastnachtsumzug in Kisslegg 2018

Mit den typischen Fastnachtssprüchen und Schlachtrufen der einzelen Gruppen taten wir uns als Nordländer etwas schwer – was man uns aber liebevoll nachsah.  Ein Schwall Konfetti sorgte dafür, dass auch wir mit einer Art von Kostüm ausgestattet wurden und nicht sofort als zugereiste Touris zu erkennen waren.

Kunterbunte schwäbisch-alemannische Fasnet zum Mitfeiern

Da Fotos jedoch mehr als 1.000 Worte sagen, hier ein paar Impressionen vom Fastnachtsumzug 2018 in Kisslegg:

Fastnachtsumzug in Kisslegg 2018

Fastnachtsumzug in Kisslegg 2018

Fastnachtsumzug in Kissleg 2018

Fastnachtsumzug in Kisslegg 2018

Fastnachtsumzug in Kissleg 2018

Fastnachtsumzug in Kisslegg 2018

Fastnachtsumzug in Kisslegg 2018

Mein Fazit: Wenn schon Karneval oder Fasnet, dann gerne wieder im wunderschönen Kisslegg. Und der Wohnmobilstellplatz in Kisslegg ist nicht nur zur 5. Jahreszeit, sondern zur jeder Saison einen Besuch wert.

Fastnachtsumzug in Kisslegg 2018

In diesem Sinn bis bald.

Eure Heike

P.S.: Alle, denen Kißlegg etwas bedeutet, mögen mir verzeihen, dass ich im obigen Artikel bei der Schreibung des Ortsnamens beharrlich das doppelte S wähle.  Dies ist den wundersamen Anforderungen von SEO und den Internetsuchmaschinen zu schulden. Ich hoffe, man möge es mir verzeihen.

Dieser Bericht spiegelt meine Meinung und meiner Erfahrungen wider. Aus rechtlichen Gründen muss ich jedoch folgenden Hinweis hinzufügen: ~Werbung durch Empfehlung ohne Auftrag/Bezahlung.~

Lust zu teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.