Nachrüstung des BWT Bestcamp Wasserfilters in unserem Wohnmobil

Nachrüstung des BWT Bestcamp Wasserfilters in unserem Wohnmobil

Lust zu teilen?

In diesem Bericht zeigen wir Euch, wie einfach, schnell und unkompliziert die Nachrüstung des BWT Bestcamp Wasserfilters in unserem Wohnmobil vor sich gegangen ist.

Anfang Oktober empfangen wir netten Besuch im Odenwald. Oliver Zander, Business Development Manager CEE bei BWT water+more mit Sitz in Wiesbaden, schaut bei uns vorbei und hat ein komplette Nachrüstset für das BWT Bestcamp S Filtersystem samt Einbau- und Betriebsanleitung mit im Kofferraum.

BWT Bestcamp Wasserfilter Oliver Zander
Oliver Zander von BWT water+more unterstützt uns beim Einbau des BWT Bestcamp S Wasserfilters

Wie alles begann …

Kleiner Rückblick: Wir vom Team Traumfährten lernten Oliver Zander auf dem Caravan Salon 2019 in Düsseldorf kennen.

BWT water+more Caravan Salon Düsseldorf
Auf dem Caravan Salon entdecken wir am Stand von Knaus Tabbert die brandneuen BWT water+more Filtersysteme für Freizeitfahrzeuge

Dort präsentierte er am Stand von Knaus Tabbert das brandneue Filtersystem für Wohnmobile und Wohnwagen, mit dem alle Freizeitfahrzeuge von Knaus Tabbert ab dem Modelljahr 2020 ausgerüstet sind. Wir waren von dem Filtersystem, das sauberes und hygienisch einwandfreies Trinkwasser ganz ohne den Einsatz von Chemie oder anderen dubiosen Zusätzen ermöglicht, spontan so angetan, dass wir nachfragten, ob es auch in Freizeitfahrzeugen anderer Hersteller einsatzbar wäre. Das Camperglück ist uns hold, denn seit Kurzem gibt es die BWT Bestcamp Filter im praktischen Nachrüstset.

BWT water+more Caravan Salon 2019
BWT water+more auf dem Caravan Salon 2019 bei Knaus Tabbert

Nachrüstung des BWT Bestcamp Wasserfilters in unserem Wohnmobil

Aber wie funktioniert das? Und was muss man bei der Nachrüstung des BWT Bestcamp Wasserfilters beziehungsweise dem Einbau beachten? Wir machen mit Oliver Zander an unserem Dethleffs Grand Alpa plus die Probe aufs Exempel:

Den richtigen Platz finden

Vorab haben wir uns natürlich schon Gedanken gemacht, wo wir das Filterset in unserem Wohnmobil anbringen könnten. Natürlich am besten in dem Staufach des Doppelbodens, wo die Druckpumpe und die Wasserverteilung untergebracht sind. Um die neu zu installierenden Verbindungsleitungen zum Filtersystem für die Winterpause komplett und unkompliziert entleeren zu können, präferieren wir eine Anbringung im Deckenbereich des Staukastens. Ein kurzes Positionieren von Filterkerze samt Halterung an der Staukastendecke zeigt, dass aufgrund der Leitungsführung dafür zu wenig Platz ist. Plan B muss her!

Nachrüstung des BWT Bestcamp Wasserfilters
Auf der Suche nach dem besten Platz für das BWT Bestcamp S Nachrüstset

Hinter dem Ablasshahn für das Grauwasser findet sich ein geeignetes Plätzchen. Hier ist genug Raum für die Halterung des Filterkopfes, den Filterkopf, die Filterkerze, die Schlauchverbindungen und die beiden Hähne zur Entleerung sowohl der Zuleitung zur Druckpumpe als auch zum Wassertank.

Nachrüstung des BWT Bestcamp Wasserfilters
Einbau der Halterung

Unkomplizierte Montage durch John Guest Steckverbindungen

Mittels einfach zu handhabender John Guest Steckverbindungen lassen sich die für das Filtersystem benötigten Zuleitungen leicht anbringen.

Nachrüstset BWT Bestcamp S Filtersystem
Halterung mit Filterkopf

Allerdings muss der vorhandene Wasserschlauch um ein Stückchen gekürzt werden. Aber kein Problem! Als langjähriger Wohnmobilist ist man ein gewisses Maß an Werkeln ja gewöhnt und entsprechend geübt! Die Halterung für den Filterkopf wird flugs mit zwei Schrauben im Boden verankert, der Filterkopf in die Halterung eingesteckt und die Filterkerze aufgeschraubt.

Nachrüstung des BWT Bestcamp Wasserfilters
Der vorhandene Schlauch muss etwas gekürzt werden
Nachrüstung des BWT Bestcamp Wasserfilters

Einfach aber genial: Der Timestrip

Jetzt beugt sich Oliver Zander ein wenig vor und bringt einen simplen, aber dennoch raffinierten Gegenstand an der Rückwand des Staukastens an: Den Timestrip (die Tauschanzeige), der mit einem Fingerdruck aktiviert wird. Im unteren Bereich des Sichtfensters ist nun ein roter Strich ersichtlich.

BWT water+more Timestrip
Der frisch installierte Timestrip

Warum das? Die Filterkerze ist für einen Wasserdurchfluss von etwa 10 Kubikmetern ausgelegt. Um jedoch die volle Funktionstüchtigkeit zu gewährleisten, empfiehlt BWT water+more, diese alle sechs Monate (bei Dauerbetrieb) oder vor jeder Saison (also nach der Winterpause des Wohnmobils) zu tauschen. Dazu wird sie vom dunkelblauen Filterkopf abgeschraubt und durch eine neue ersetzt. Hält man dieses Austauschintervall nicht ein, besteht die Gefahr, dass sich die Filterkerze durch Bakterien und Keime zusetzt und blockiert. Deshalb werden wir in regelmäßigen Abständen einen Blick auf den Timestrip werfen. Ist bei diesem nach sechs Monaten das Sichtfeld gefüllt, wird ein Filterwechsel fällig.

Vor der Inbetriebnahme: Reinigung + Desinfektion von Tank + Leitungen notwendig

Nun heißt es für uns: Wasser marsch! Mit dem Wasserschlauch lassen wir aus der heimischen Wasserversorgung etwa 25 Liter Frischwasser in den Tank. Oliver Zander lobt uns, weil wir bereits einen Vorfilter verwenden, der Grobpartikel zurückhält.

Frischwasser auffüllen Wohnmobil
Wasser marsch!

Der allein reicht jedoch nicht aus. Um sicherzustellen, dass der Bestcamp Filter optimal arbeitet, müssen zuvor der Tank und die Leitungen gereinigt und desinfiziert werden. Dieses „Reinigungsritual“ sollte man übrigens vor jedem Einsetzen einer neuen Filterkerze wiederholen. Auch wenn das Fahrzeug längere Zeit (ab sechs Wochen) nicht verwendet wird, sich noch Wasser im Tank befindet und die Temperaturen über 20 Grad Celsius liegen, muss man den Wasserfilter tauschen und eine Reinigung und Desinfektion des Systems durchführen.

Leicht zu handhabendes Reinigungspulver

Aber nichts leichter als das! Denn das Reinigungsprozedere gestaltet sich mühelos: In einem etwa zwei Liter fassenden, sauberen Behälter lösen wir das von BWT water+more empfohlene Desinfektionspulver TM DESANA CID in handwarmem Wasser auf. Im kleinen roten Tütchen der Firma Thonhauser steckt ein saures Reinigungspulver auf der Basis von Dinatriumperoxodisulfat mit Aktivsauerstoff. Dieses hochpotente Reinigungspulver wird übrigens auch zur Reinigung und Desinfektion von Wasserspendern und Schankanlagen verwendet.

BWT water+more Reinigungspulver
Das Reinigungspulver – Hochwirksam und doch einfach in der Handhabung

Wir geben die dunkel pinkfarbene Flüssigkeit in unseren Wassertank. Damit sich das Desinfektionsmittel im Tank als auch an den Wänden gut verteilt, fahren wir eine kurze Runde um den Blog und ermöglichen Oliver Zander einen Blick auf unser schönes Odenwälder Dörfchen.

BWT water+more Oliver Zander
Oliver Zander von BWT water+more mit dem in Wasser aufgelösten Reinigungspulver

Im Anschluss öffnen wir nacheinander kurz die Wasserhähne von Küche, Bad und Dusche, sodass mit dem Reinigungsmittel versetztes Wasser durch die Leitungen fließt. Jetzt heißt es noch einmal gut 10 Minuten warten. Zeit für eine Tasse Kaffee!

Desinfektion Frischwassertank BWT water+more
Leitung der Dusche mit dem Desinfektionsmittel spülen
Desinfektion Frischwassertank BWT water+more
Küchenleitung mit dem Desinfektionsmittel spülen

Pink ist hier mehr als „pretty“

Nach der Kaffeepause machen wir uns nochmals mit dem Plastikkrug auf den Weg. Wieder lassen wir von jedem Wasserhahn aus von dem mit dem Desinfektionsmittel versetzten Wasser in den Krug laufen. Dabei taucht die spannende Frage auf: Welche Farbe hat die Flüssigkeit nun? Bei uns plätschert es noch immer recht pink aus Hähnen und Duschkopf. Was ein gutes Zeichen ist. Wären unser Tank und die Leitungen massig mit Bakterien und Keimen besetzt gewesen, wäre die Reinigungsflüssigkeit nahezu klar aus den Hähnen gelaufen. Wir können also ein bisschen stolz auf uns sein. Eine gute Tankhygiene zahlt sich aus!

Desinfektion Frischwassertank BWT water+more
Spülen nach der Einwirkzeit des Desinfektionsmittels

Jetzt lassen wir das restliche im Tank befindliche, mit dem Desinfektionsmittel versetzte Wasser ab, füllen frisches Wasser in den Tank und spülen nach. Im Staukasten, wo wir den Bestcamp Filter installiert haben, folgt nun die Nagelprobe: Sind alle Steckverbindungen, der Filteranschluss und die Hähne dicht? Ja, alles ist bestens, trocken und sauber.

Bestcamp Wasserfilter – Immer sauberes, hygienisches Trinkwasser ohne Chemie

Oliver Zander strahlt. Denn das war es mit der nachträglichen Installation des BWT Bestcamp Hochleistungsfiltersystems auch schon! Mit der Nachrüstung des BWT Bestcamp S Wasserfilters können wir sicher sein, dass unser Trinkwasser immer sauber und hygienisch einwandfrei ist. Der Bestcamp S Filter entfernt 99,9999 Prozent aller Bakterien und Keime sowie Chlor, organische Stoffe, Mikroplastik und natürlich auch Legionellen, die nicht nur zu Hause, sondern auch im Wohnmobil zum Gesundheitsproblem werden können. Selbst wenn wir einmal Pech haben und an einer Wasserzapfstelle auf verunreinigtes Wasser stoßen sollten, können wir es dennoch unbedenklich trinken. Mit dem BWT Bestcamp S Filter sind wir, was die Qualität unseres Trinkwassers betrifft, von nun an stets auf der sicheren Seite.

Nachrüstung des BWT Bestcamp Wasserfilters
Fertig installiert: Das BWT Bestcamp S Nachrüstset

Wir verabschieden uns von Oliver Zander, der maßgeblich daran beteiligt ist, dass die BWT Bestcamp Filter auf den Markt gekommen sind. Auch ihm ist es wichtig, dass durch den Einsatz der Filter viel Plastikmüll gespart wird. Eine tolle und nachhaltige Sache für alle Wohnmobilisten und die Umwelt!

BWT Bestcamp Filter bei Knaus Tabbert Fahrzeugen oder als Nachrüstset

Nochmals zur Erinnerung: Alle Knaus Tabbert Fahrzeuge ab dem Modelljahr 2020 sind mit einem BWT Bestcamp Filtersystem ausgerüstet. In ältere Knaus Tabbert Fahrzeuge sowie natürlich auch Fahrzeuge anderer Hersteller kann entweder das Nachrüstset BWT Bestcamp Mini (für Fahrzeuge mit Tauchpumpe) oder das Nachrüstset BWT Bestcamp S (für Fahrzeuge mit Druckpumpe) eingebaut werden.

Nachrüstset BWT Bestcamp S Filtersystem
Von nun an stets sauberes + hygienisch einwandfreies Trinkwasser

Nachrüstung des BWT Bestcamp Wasserfilters – Dank Schritt-für-Schritt Einbauanleitung einfach + unkompliziert

Im Nachhinein können wir sagen, dass die Nachrüstung wirklich unkompliziert und von jedem sehr einfach zu bewältigen ist. Beim Einbau wird man durch eine sehr gut verständliche Schritt-für-Schritt-Einbauanleitung unterstützt. Darin erfährt man gleich am Anfang, welches Werkzeug (zum Beispiel ein scharfes Messer und Beißzange) und welche Materialen (Befestigungsschrauben) man bereithalten soll. Dann geht es Schritt für Schritt mit den Textanweisungen und Fotos zur Veranschaulichung weiter. So ist die Installation einfach und fix erledigt.

Wer aber die Installation nicht selbst vornehmen möchte, der findet hier Händler seines Vertrauens. Das Nachrüstset kann man bei www.bestcamp-filter.de bestellen.

Dieser Text spiegelt unsere persönlichen Meinungen und Erfahrungen wider. Da es hier aber um ein Produkt geht, das wir getestet haben und Namen von Herstellern nennen, müssen wir den Beitrag als WERBUNG kennzeichnen. Wir danken für Euer Verständnis.

Lust zu teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.