Praxistest des BWT Bestcamp Wasserfilters

Praxistest des BWT Bestcamp Wasserfilters

Lust zu teilen?

Anfang Oktober hatten wir den BWT Bestcamp Filter in unseren Grand Alpa plus eingebaut. Ende Oktober starteten wir in einen dreiwöchigen Frankreichurlaub. Ideale Bedingungen für den Praxistest des BWT Bestcamp Wasserfilters.

Urlaub mit Wetterhindernissen

In diesem Reisejahr ist uns der Wettergott alles andere als wohlgesonnen. Nachdem er uns im Schwedenurlaub Anfang Mai bereits Winterurlaubsfeeling mit Graupel und Schnee verpasst hat, „beglückt“ er uns Ende Oktober mit Stürmen und sintflutartigen Regenfällen. Unser Wunschziel, das französische Médoc und die angrenzende Atlantikkünste, fallen für uns wegen Sturm- und Unwetterwarnungen aus. Wir entscheiden, unser Urlaubsglück in Südfrankreich zu suchen, wo sich die Wetterlage einigermaßen stabil präsentiert.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Olivenhainen, den typischen „Adlerdörfern“ des Lubéron und kulinarischen provenzalischen Genüssen.

Wohnmobilstellplatz Olivenhain
L’O Provencale – Übernachten mitten im Olivenhain

Urlaub mit Entsorgungshindernissen

Vielleicht haben wir einfach Pech oder der Service ist in der Nachreisesaison nicht mehr so optimal wie zwischen Juni und September. Aber eins kristallisiert sich in unserem Reisealltag heraus: Viele der Ver- und Entsorgungsstationen sind nicht so sauber, wie sie es sein sollten. Manche sind sogar in einem bedenklichen Zustand. Fast überall stoßen wir bei der WC-Entleerung auf „Hinterlassenschaften“ der Vorbenutzer. Entweder, weil diese nicht ausreichend gespült haben oder weil sie zwar wollten, aber nicht konnten, da in Sachen Spülung nichts geht.

Auf einem Stellplatz in der Drôme Provençale, wo ein ehemaliger kleiner Gemeindecampingplatz zum Wohnmobilstellplatz umfunktioniert wurde, geht an unserem ersten Morgen dort entsorgungstechnisch gar nichts mehr. Zum Glück haben wir immer eine zweite Toilettenkassette dabei, sodass wir einen großen Bogen um diese „Schweinerei“ machen können.

Versorgunsstation Frankreich
Entsorgungsstation in Südfrankreich
Entsorgungsstation Hygienrisiko
Hier geht entsorgungstechnisch nichts mehr

Was tun, wenn es an Hygiene mangelt?

Dumm nur, dass in unserem Trinkwassertank Ebbe herrscht. Wir müssen Frischwasser nachtanken. Der Hahn dafür liegt, zwar durch einen Mauervorsprung räumlich getrennt, aber doch in der Nähe der verstopften WC-Entsorgung. Was sollen wir machen? Den schönen Stellplatz und das hübsche Dörfchen verlassen, um eine andere Ver- und Entsorgungsstation aufzusuchen? Aber was ist, wenn die in ähnlichem Zustand oder geschlossen ist? Zu dieser Jahreszeit hat sich das Netz an verlässlichen Ver- und Entsorgungsstationen deutlich ausgedünnt. Wir erwägen, mit den Fahrrädern zum Supermarkt zu fahren und Trinkwasser in Plastikflaschen zu kaufen. Aber nein, genau das wollten wir doch nicht mehr tun! Weil wir keinen Plastikmüll mehr verursachen wollten, waren wir doch so froh, von nun an mit dem BWT Bestcamp Filtersystem unterwegs zu sein. Mittels unseres eingebauten BWT Bestcamp S Filters werden 99,9999 Prozent aller Bakterien und Keime sowie Chlor, organische Stoffe und Mikroplastik entfernt.

Praxistest des BWT Bestcamp Wasserfilters
Der Bestcamp Filter entfernt 99,9999 Prozent aller Keime + Bakterien.

Praxistest des BWT Bestcamp Wasserfilters – Einwandfreies Trinkwasser in jeder Situation

Wir kommen zu der Entscheidung: Die Situation, die sich uns gerade präsentiert, ist zweifelsohne die beste Situation für den Praxistest des BWT Bestcamp Wasserfilters. Wir bleiben und tanken Frischwasser nach. Wir reinigen den Hahn für das Frischwasser mit einem Desinfektionsspray (sicher ist sicher …) und installieren unseren eigenen Schlauch. Während wir peinlichst darauf achten, dass unser Schlauch weder den Boden noch die Mauer berührt, strömt Frischwasser in unseren Tank. Fertig! Wir verstauen den Schlauch im Staukasten und fahren zurück auf unseren Stellplatz. Mit der beruhigenden Gewissheit, dass wir trotz der widrigen Umstände sauberes und hygienisch einwandfreies Trinkwasser im Tank haben, fülle ich unsere Flasche für den Soda Sprudler mit frischem Wasser und sprudele es auf. Hm, das schmeckt wirklich lecker! Und dem durch Plastikflaschen verursachten Plastikmüll haben wir für immer Adieu gesagt.

Wassersprudler fürs Wohnmobil
Wohnmobil und Nachhaltigkeit – Wir vermeiden Plastikmüll

Praxistest des BWT Bestcamp Wasserfilters – Fazit

So schlimm und hygienisch bedenklich wie an diesem Stellplatz präsentierte sich die Ver- und Entsorgungssituation bei unserer dreiwöchigen Rundreise durch Südfrankreich und die Loireregion, zum Glück, nie wieder. Aber vielfach ließ die Hygiene, unserer Meinung nach, deutlich zu wünschen übrig. Da waren wir wirklich froh, seit Anfang Oktober das BWT water+more Bestcamp Filtersystem installiert zu haben. So mussten wir uns, was die Qualität unseres Trinkwassers angeht, keine Sorgen machen. Die Angst vor Salmonellen, Kolibakterien, Legionellen oder anderen üblen „Reisebegleitern“ ist für uns dank des Bestcamp Filtersystems passé.

Praxistest des BWT Bestcamp Wasserfilters

Sogar unsere Hunde lieben den BWT Bestcamp Wasserfilter

Außerdem schmeckt das Wasser, auch direkt aus dem Tank genossen, sehr gut und liegt angenehm weich auf der Zunge. Sogar unsere beiden Hunde sind inzwischen richtige „Wasser-Gourmets“ geworden. Früher haben wir sie auf unseren Wohnmobilreisen mit gekauftem Trinkwasser aus Plastikflaschen versorgt. Bei manchem dieser Wässerchen haben sie die Nase gerümpft. Das Wasser aus unserem Tank schlabbern sie jetzt mit Begeisterung.

Wohnmobil mit Hund

Die BWT Bestcamp Filtersysteme sind also eine tolle, saubere und sichere Sache für Mensch und Tier!

BWT Bestcamp Wasserfilter bei Knaus Tabbert ab Modelljahr 2020

Alle Knaus Tabbert Fahrzeuge ab dem Modelljahr 2020 sind mit einem BWT Bestcamp Filtersystem ausgerüstet. In ältere Knaus Tabbert Fahrzeuge sowie natürlich auch Fahrzeuge anderer Hersteller kann entweder das Nachrüstset BWT Bestcamp Mini (für Fahrzeuge mit Tauchpumpe) oder das Nachrüstset BWT Bestcamp S (für Fahrzeuge mit Druckpumpe) eingebaut werden.

Praxistest des BWT Bestcamp Wasserfilters
Mit der Schritt-für-Schritt Einbauanleitung ist das Nachrüsten schnell und umkompliziert erledigt

BWT Bestcamp Wasserfilter als praktisches Nachrüstset

Im Nachhinein können wir sagen, dass die Nachrüstung wirklich unkompliziert und von jedem sehr einfach zu bewältigen ist. Beim Einbau wird man durch eine sehr gut verständliche Schritt-für-Schritt-Einbauanleitung unterstützt. Darin erfährt man gleich am Anfang, welches Werkzeug (zum Beispiel ein scharfes Messer und Beißzange) und welche Materialien (Befestigungsschrauben) man bereithalten soll. Dann geht es Schritt für Schritt mit den Textanweisungen und Fotos zur Veranschaulichung weiter. So ist die Installation einfach und fix erledigt.

Zu unserem ausführlichen Bericht, wie wir das Nachrüstset BWT Bestcamp S in unserem Dethleffs Grand Alpa plus installiert haben, geht es hier.

Wer aber die Installation nicht selbst vornehmen möchte, der findet hier Händler seines Vertrauens. Das Nachrüstset kann man bei www.bestcamp-filter.de bestellen.

Bestcamp Filter auf der CMT 2020

Plant Ihr auch einen Besuch auf der CMT in Stuttgart vom 11. bis 19 Januar? Dann schaut doch mal am Stand von Knaus Tabbert in Halle C2 vorbei, wo Ihr die BWT Bestcamp Wasserfiltersysteme in vielen Fahrzeugen findet.

Dieser Bericht spiegelt unsere persönliche Meinung und unsere Erfahrungen wider. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jedoch folgenden Hinweis hinzufügen: „Werbung durch Namensnennung/ Empfehlung ohne Auftrag/ Bezahlung.“ Vielen Dank für Euer Verständnis!

Lust zu teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.